0001info@leibniz-psychology.org | © 1996-2019 ZPID

 

 



 Vollansicht des PSYNDEX Tests-Dokuments:
Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen als Lernverlaufsdiagnostik - "Sinnkonstruierendes Satzlesen" der Onlineplattform www.levumi.de

 PSYNDEX Tests-Dokument: 9007837
 

SinnL-Levumi - Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen als Lernverlaufsdiagnostik - "Sinnkonstruierendes Satzlesen" der Onlineplattform www.levumi.de (PSYNDEX Tests Review)

 

Sentences Reading Comprehension Measure on www.levumi.de/author

 Jungjohann, J. & Gebhardt, M.
 (2019). Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen als Lernverlaufsdiagnostik - "Sinnkonstruierendes Satzlesen" der Onlineplattform www.levumi.de [Itemlisten mit Auswertungsbögen]. Beschreibung der Testkonstruktion sowie der Items der Tests "Sinnkonstruierendes Satzlesen" in deutscher Sprache. In Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) (Hrsg.), Elektronisches Testarchiv. Trier: ZPID.

Online im Internet: https://www.testarchiv.eu/

 Bezugsquelle: Das Verfahren ist im "Elektronischen Testarchiv" des ZPID enthalten und steht unter der Creative Commons-Lizenz "Namensnennung - Nicht-kommerziell - Share Alike 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0)" ; es kann für nichtkommerzielle Forschungs- und Unterrichtszwecke kostenlos eingesetzt werden, es darf verändert werden, wenn es unter derselben Lizenz wie das Original weitergegeben wird ; URL: https://www.testarchiv.eu/.
Anmerkung: Die Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen sind online durchführbar, nachdem man sich auf der Homepage von Levumi registriert hat.

Nachweis im Testarchiv: Jungjohann, J. & Gebhardt, M. (2019). SinnL-Levumi. Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen als Lernverlaufsdiagnostik - "Sinnkonstruierendes Satzlesen" der Onlineplattform www.levumi.de [Verfahrensdokumentation aus PSYNDEX Tests-Nr. 9007837 mit Manuskriptfassung, Itemlisten und Auswertungsbögen]. In Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) (Hrsg.), Elektronisches Testarchiv. Trier: ZPID. https://doi.org/10.23668/psycharchives.2463

 Adresse(n): o Prof. Dr. Markus Gebhardt, Entwicklung und Erforschung inklusiver Bildungsprozesse, Fakultät Rehabilitationswissenschaften, Technische Universität Dortmund, Emil-Figge-Straße 50, D-44227 Dortmund ; E-Mail: markus.gebhardt@tu-dortmund.de ; URL: https://www.fk-reha.tu-dortmund.de/Theorie/cms/de/Unser-Team/Markus-Gebhardt.html ; Stand: 16.5.2019
o Jana Jungjohann, M.Ed., Entwicklung und Erforschung inklusiver Bildungsprozesse, Fakultät Rehabilitationswissenschaften, Technische Universität Dortmund, Emil-Figge Straße 50, D-44227 Dortmund ; E-Mail: jana.jungjohann@tu-dortmund.de ; URL: https://www.fk-reha.tu-dortmund.de/Theorie/cms/de/Unser-Team/Jana-Jungjohann.html ; Stand: 06.05.2019
 WWW-Informationen:
 

Abstract

Diagnostische Zielsetzung:
Für die Onlineplattform www.levumi.de (Gebhardt, Diehl & Mühling, 2016a) sind konstruktbasierte Tests zur Messung des sinnkonstruierenden Lesens auf Satzbasis bislang auf zwei verschiedenen Niveaustufen entwickelt worden.


Aufbau:
Die sinnkonstruierenden Lesetests bestehen aus mehreren Lückensätzen, in denen immer ein Wort fehlt. Vier Antwortmöglichkeiten (Zielwort und drei Ablenker) werden vorgegeben und müssen innerhalb von fünf Minuten bearbeitet werden.


Grundlagen und Konstruktion:
Die Itemkonstruktion orientiert sich an den Stufen des Kieler Leseaufbaus (Dummer-Smoch & Hackethal, 2016), an den Grundwortschatzlisten mehrerer Bundesländer und an verschiedenen syntaktischen Strukturen des Deutschen. SinnL-Levumi wurde als Speedtest entwickelt. Es wurden Items auf zwei Schwierigkeitsstufen gebildet. Beide Niveaustufen enthalten Konsonantencluster und überwiegend ein- bis zweisilbige Wörter.


Empirische Prüfung und Gütekriterien:
Reliabilität: Keine Angaben.
Validität: Die Analysen zeigen, dass der Test als eindimensional interpretiert werden kann und die Schwierigkeitsdimension Konnektivia signifikant schwieriger ist als die anderen beiden Dimensionen Argument und Prädikat. Zusätzlich wurde erfolgreich die Messinvarianz über verschiedene Gruppen von Schüler/-innen (Geschlecht, Migrationshintergrund, sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf) und die Messzeitpunkte untersucht.
Normen: Keine Angaben.

 

Testkonzept

 

Theoretischer Hintergrund

Die Onlineplattform Levumi (www.levumi.de; Gebhardt, Diehl & Mühling, 2016a) bietet u. a. Tests zur Erfassung des sinnkonstruierenden Lesens an (SinnL-Levumi; Jungjohann, Diehl, Gebhardt & Mühling, 2018; Jungjohann & Gebhardt, 2019). Diese Tests konzentrieren sich auf das Leseverständnis der Satzebene als Vermittler zwischen Wort- und Textverständnis (Ecalle, Bouchafa, Potocki & Magnan, 2013). Sie sind als Speedtests (Rost, 2004) konstruiert und haben ein Zeitlimit von fünf Minuten. Für die Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen sind zwei Niveaustufen (N2, N4) definiert worden. Die Niveaustufen sind kompetenz- und testübergreifend für alle Lesetests der Onlineplattform Levumi. Auf der Basis von lesedidaktischen sowie testtheoretischen Annahmen spiegeln die Niveaustufen einen ansteigenden Schwierigkeitsgrad wider. Aktuell ist die Niveaustufe N2 die Leichteste und die Niveaustufe N4 enthält die schwierigsten Items. Das Schwierigkeitslevel einer Niveaustufe wird über die Konstruktion der zugehörigen Items bestimmt.
Die Niveaustufen in Levumi sind für alle Tests in der Lerndomäne Lesen gültig (Jungjohann, Diehl, Mühling & Gebhardt, 2018). Die Niveaustufen des sinnkonstruierenden Satzlesens werden maßgeblich über die syntaktischen und semantischen Strukturen der einzelnen Items bestimmt. Zusätzlich unterscheiden sich die beiden Niveaustufen in den verwendeten Graphemen, um leseschwachen Schüler/-innen ebenfalls einen Zugang zu ermöglichen.
 

Testaufbau

Für die Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen sind zwei Niveaustufen (N2, N4) definiert worden (siehe auch Tabelle 2). Pro Niveaustufe gibt es vier Parallelformen als Druckversion:
(1) Sinnkonstruierendes Satzlesen N2 - Parallelversion A-D inklusive Korrekturbogen A-D
(2) Sinnkonstruierendes Satzlesen N4 - Parallelversion A-D inklusive Korrekturbogen A-D.
In Niveaustufe N2 wird in Anlehnung an die Leseflüssigkeitstests der Onlineplattform Levumi die Graphemauswahl der Niveaustufen N0 bis N2b verwendet, um die Komplexität zu verringern (Jungjohann, Mau, Diehl & Gebhardt, 2019; siehe auch SiL-Levumi PSYNDEX Tests-Nr. 9007767). In Niveaustufe N4 werden alle Grapheme des Deutschen verwendet. Die verwendeten Wörter in beiden Niveaustufen enthalten Konsonantencluster und sind überwiegend ein- oder zweisilbig. Alle Satzkonstruktionen sind in aktiver Sprache und weisen altersangemessene syntaktische Strukturen auf. Tabelle 1 zeigt, welche Laute bzw. Lautverbindungen eine Niveaustufe enthält.

Tabelle 1
Überblick der verwendeten Laute und Lautverbindungen innerhalb der Niveaustufen der Lerndomäne Deutsch in Levumi
-------------------------------------------------------------------------------- 
Niveaustufe verwendete Laute / Lautverbindungen (Vokale - Konsonanten)
--------------------------------------------------------------------------------
N0 a, e, i, o, u - m, l
N1 a, e, i, o, u - f, m, n, l, r, s
N2a a, e, i, o, u - d, h, p, t, w - en, er, el - ei, au
N2b a, e, i, o, u - b, g, k - ch, sch
N3 a, e, i, o, u - j, v, w, x, y, z, ß - sp, st, qu - eu, ä, ö, ü
N4 Alle Laute und Lautverbindungen
--------------------------------------------------------------------------------
Anmerkungen. Umlaute und Eszett sind in der Tabelle gegebenenfalls in Ersatzdarstellungen aufgeführt.

Tabelle 2
Überblick über die Schwierigkeitsdimensionen innerhalb der Niveaustufen des sinnkonstruierenden Lesetests auf Satzbasis
------------------------------------------------------------ 
N2 N4
------------------------------------------------------------
Auslassung des Arguments Auslassung des Arguments
Auslassung von Praedikaten Auslassung von Prädikaten
Auslassung von Konnektiva
------------------------------------------------------------

Alle Items des sinnkonstruierenden Lesetests bestehen aus einem Satz, in dem ein Wort fehlt. Zur Lösung eines Items muss der Sinn des Satzes konstruiert werden. Dafür werden pro Satz vier Auswahlwörter (Zielwort vs. drei Ablenker) angeboten, welche alle syntaktisch möglich sind. Das Zielwort ist kontextuell bedeutungsvoll und die drei Ablenker nicht. Somit ist pro Satz nur eine eindeutige Zuordnung sinnvoll.
 

Auswertungsmodus

Für die analoge Testauswertung korrigiert die Lehrkraft die Aufgaben mithilfe des Korrekturbogens. Im Korrekturbogen sind die richtigen Zielwörter in der gleichen Reihenfolge aufgelistet, wie die Schüler/-innen die Aufgaben bearbeitet haben. In der Bewertungsspalte kann die Lehrkraft eintragen, welche Aufgaben richtig und welche falsch gelöst wurden. Anschließend summiert die Lehrkraft separat alle richtig und alle falsch gelesenen Items pro Schüler/-in auf. Die Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen bieten zwei Kompetenzmaße an, die über mehrere Messungen hinweg verglichen werden können. Die Anzahl der ausschließlich richtig bearbeiteten Items ist das stellvertretende Kompetenzmaß der Genauigkeit. Das Kompetenzmaß der Lesegeschwindigkeit wird durch das Aufsummieren aller bearbeiteten Items (richtig und falsch) errechnet.
 

Auswertungshilfen

Das Levumi-Team empfiehlt die Nutzung der digitalen Versionen für den schulischen Gebrauch, da die Plattform sowohl Verwaltungsaufgaben sowie die Auswertung automatisiert für die Lehrkräfte übernimmt (für weitere Informationen siehe Gebhardt & Jungjohann, im Druck; Jungjohann & Gebhardt, 2018). Weiterführende Informationen zur Auswertung können dem Handbuch "Deutsch" (Jungjohann et al., 2019) sowie dem Förderhandbuch Lesen (Jungjohann, Gebhardt, Diehl & Mühling, 2017) entnommen werden.
Für die Paper-Pencil-Version kann der Auswertungsbogen genutzt werden.
 

Auswertungszeit

Die Auswertung beträgt wenige Minuten pro Schüler/-in. Die Auswertung erfolgt mithilfe der beiliegenden Auswertungstabellen.
 

Itembeispiele

Im Folgenden wird jeweils ein Item aus der N2- und N4-Version vorgestellt.

N2:
"Mama holt meinen ______ ab." (Bruder)
Bruder - Kopf - Sinn - Schatten

N4:
"Die ______ blühen auf der Wiese." (Blumen)
Jungen - Vögel - Stühle - Blumen
 

Alle Items

Die nachfolgenden Tabellen 3 und 4 listen die Items der Niveaustufen N2 und N4 sortiert nach Dimensionen (Auslassung des Arguments/Prädikats/Konnektoren) auf. Die Zielwörter sind in der dritten Spalte enthalten.

Tabelle 3
Items, Ablenker sowie Zielwörter des sinnkonstruierenden Lesetests Niveaustufe N2
-------------------------------------------------------------------------------- 
Dimension: Auslassung des Arguments
--------------------------------------------------------------------------------
Items Ablenker Argument
--------------------------------------------------------------------------------
Am ____ sind wir fertig. Anfang; Kamm; Plan Ende
Mama holt meinen ______ ab. Kopf; Schatten; Sinn Bruder
Wir essen den ______ auf. Kater; Kuli; Uli Kuchen
In meiner _____ sind bunte Bilder. Feder; Lupe; Leiter Fibel
Lisa geht in die ______. Bibel; Schafe; Schuhe Schule
In der ____ sind Kekse. Rose; Lawine; Nadel Dose
Eine Frau gewinnt ein ________. Bein; Meer; Tal Geschenk
Das Kanu schwimmt auf dem ______. Wal; Wagen; Weg Wasser
Am _____ gehe ich ins Bett. Baum; Boden; Mann Abend
Ich gebe ihr einen ____ ab. Karo; Reis; Tag Keks
Die ______ sind laut. Ideen; Schatten; Berge Lieder
Ein Huhn legt ____. Fische; Essen; Wunden Eier
Enten essen gerne ____. Butter; Bisons; Schatten Brot
Reifen sind an jedem ____. Namen; Ofen; Samen Auto
Ich fahre auf einem _______. Ball; Ufer; Kegel Fahrrad
Eine Frau rodelt den ____ hinunter. Fluss; Baum; Bus Berg
Wir machen eine _____. Leiter; Woche; Raupe Pause
Der Bauer hat drei ________. Leben; Schriften; Augen Schweine
Die Kinder legen ihre _______ ab. Taucher; Leben; Daumen Taschen
Sie kommt auf den _______ nach. Abfluss; Fisch; Hafer Ausflug
Wir lesen ein ____. Auge; Bein; Eis Buch
Die _____ fahren langsam. Blumen; Sofas; Flaschen Mofas
Susi wirft den ______ weg. Sinn; Abend; Bau Abfall
Ich laufe auf dem _____. Mut; Fisch; Kanal Boden
Wir fahren auf dem _______. Tuch; Reiter; Salat Traktor
Die ______ schauen ein Bild an. Tische; Wege; Hosen Kinder
Ich schaue einen ____. Maler; Igel; Berg Film
Die _____ blinkt gelb. Ruhe; Tafel; Gabel Ampel
Peter findet seinen _____ wieder. Bauch; Finger; Tod Kater
Wir laufen den ___ ab. Ofen; Pudel; Wurm Weg
Ich trinke meine _____. Watte; Mutter; Tasse Milch
Ich warte auf meinen ___. Baum; Ofen; Sonntag Opa
Der Mann rennt gegen die ____. Gabel; Kabel; Welt Wand
Ein ____ hat eine Hupe. Haus; Auge; Hund Auto
Olaf liegt auf dem ____. Wasser; Tor; Mond Sofa
Ich wasche mich mit _____. Sand; Taler; Kuchen Seife
--------------------------------------------------------------------------------
Auslassung von Prädikaten
Items Ablenker Prädikat
--------------------------------------------------------------------------------
Ich _____ in der Schule. tauche; liege; reise lerne
Die Sonne scheint ____. eng; langsam; tief hell
Morgens wird es ____. dunkel; lila; traurig hell
Im Wald _____ Tiere. legen; rutschen; arbeiten leben
Ich ____ Mama ein Bild. tobe; lache; sehe male
Leon rennt ______ . rosa; dumm; weich schnell
Wir ______ zu dem Lager. klauen; leiden; baden laufen
Mein Papa hat einen ___________ Tag. breiten; dunklen; runden schwierigen
Im Winter sind die Tage ____. warm; blau; lang kalt
Meine Oma _______ mich immer sonntags. rennt; kauft; macht besucht
Der Wolf hat _______ Krallen. weiche; schlaue; tiefe scharfe
Anna ______ an der roten Ampel. rennt; hebt; wirft wartet
Wir ______ mit einer kleinen Bahn. faulen; schlauen; klugen reisen
Ich ____ gerne im See. lese; finde; dusche bade
Oft sind Esel ____. kalt; falsch; sicher faul
Sonntags muss Bello immer _____. bitten; glauben; fallen baden
Der Kuli schreibt ____. bitter; lau; leicht blau
Lina und Frida ______ im Wald. freuen; werfen; reisen reiten
In der Klasse kichern wir ________. wund; langsam; lieb heimlich
Meere sind ____. schwer; gelb; falsch tief
Tom _____ traurig aus. weint; freut; singt sieht
Ali sucht ______. rosa; hell; leer allein
Lea und Lara sind _______ Kinder. graue; harte; giftige schlaue
Lino _____ eine Limo. sucht; glaubt; taucht trinkt
Marie hat einen _____ Traum. kalten; nassen; runden tollen
Ich trage eine _____ Hose. kluge; kranke; liebe lange
Lisa ____ eine Lupe auf. leiht; heilt; feilt hebt
Anton ____ Ina. schwimmt; fegt; geht ruft
Tina gibt mir eine _____ Tasse. arme; schwache; blinde leere
Die Kinder _________ im Wasser. grillen; rennen; wohnen schwimmen
--------------------------------------------------------------------------------

Tabelle 4
Items, Ablenker und Zielwörter des sinnkonstruierenden Lesetests Niveaustufe N4
-------------------------------------------------------------------------------- 
Auslassung des Arguments
Items Ablenker Argument
--------------------------------------------------------------------------------
Ein Gesicht hat zwei _____. Buecher; Finger; Autos Augen
Die ______ bluehen auf der Wiese. Voegel; Jungen; Stuehle Blumen
Die ______ schneidet das Papier. Pizza; Zwiebel; Stirn Schere
Meine Freundin zieht in ein neues ___ um. Hemd; Heft; Beet Haus
Das ____ schreit nach seiner Mutter. Radio; Paeckchen; Raetsel Baby
Meine Mama schlaeft im ____. Tisch; Kaefig; Bild Bett
Ein _____ ist eine runde Frucht. lange; blaue; warme Apfel
Die _______ machen viel Unsinn. Stifte; Schuhe; Lichter Freunde
Der _____ fliegt zu seinem Nest. Hund; Verein; Vater Vogel
Ein Lama hat vier _____. Daumen; Kamele; Buecher Beine
Die _____ scheint jeden Tag. Wiese; Uhr; Puppe Sonne
Ich binde mir die ______ zu. Schluessel; Truhe; Natur Schuhe
Lasse zeichnet schoene ______. Bisse; Luft; Kaelte Bilder
Die _______ springen ueber die Strasse. Pilze; Fruechte; Zaehne Frösche
Jutta geht mit ihrer _________ einkaufen. Dusche; Huette; Qual Schwester
Die _____ sitzt auf einer Bluete. Rinde; Nase; Blume Biene
Die _____ quaken auf dem See. Baeren; Haeuser; Haare Enten
Die Boje schwimmt auf dem ______. Bett; Loewen; Tuch Wasser
Der ____ rennt ueber das Feld. Sand; Rock; Zahn Hase
Papa schliesst abends die ___ ab. Flasche; Bruecke; Tafel Tür
Mein Papa arbeitet in einem ____. Juni; Mass; Spass Büro
--------------------------------------------------------------------------------
Auslassung von Prädikaten
Items Ablenker Prädikat
--------------------------------------------------------------------------------
Meine Schwester lernt immer _______. gruen; flach; duenn fleißig
Der Kuchen uns ________ allen gut. riecht; trinkt; waehlt schmeckt
Ich _____ bei meiner Familie. will; weiss; lasse wohne
Das ________ Auto rast die Strasse satte; nahe; frische schnelle
entlang.
Die Polizei nimmt ____ Raeuber fest. eckige; flache; heisse böse
Lukas _______ mit Frida ueber den Urlaub. oeffnet; packt; backt spricht
Die Sonne _______ oft im Sommer. regnet; schmilzt; schreit scheint
Durch meine Brille kann ich ___ sehen. frisch; laut; jung gut
Lisa erzaehlt einen ________ Witz. spaeten; nassen; tiefen lustigen
Im Wald _______ wir Blaetter. rechnen; schliessen; stellen sammeln
Abends bin ich oft _______. nah; gross; weit hungrig
Meine Oma _______ samstags immer aus. schlaegt; spuelt; blickt schlaeft
Deine Freundin _____ ein grosses Brot. baut; fragt; lernt backt
Die Limo ist ___. leise; reich; sandig süß
Der dicke Mann schimpft ____. hohe; runde; eckige laut
Das Maedchen ____ die Suppe. laeuft; faehrt; dreht isst
Du _______ noch das Gewitter ab. triffst; liebst; entfernst wartest
Mein Papa kauft ein _____ Auto. rundes; kaltes; hohes neues
Eine Nadel ist _____. schuldig; lieb; laut spitz
Paula _____ mir ein Geschenk. braet; kaut; rennt kauft
--------------------------------------------------------------------------------
Auslassung von Konnektoren
Items Ablenker Konnektor
--------------------------------------------------------------------------------
______ ich fertig bin, melde ich mich Doch; Und; Darum Sobald
bei dir.
Wir koennen _____ dem schlechten Wetter hinter; ueber; fuer wegen
nicht zu euch kommen.
Ich putze meine Zaehne, _____ ich ins nachdem; bald; davon bevor
Bett gehe.
Ich habe eine gute Note, ____ Sina dass; weil; oder aber
leider nicht.
________ den Kissen liegt mein Heft. Vom; Im; Aus Zwischen
Diesen Stift habe ich ___ meinem Opa. hinter; ueber; mit von
_______ wir umgezogen sind, kaufen Mama Als ob; Sondern; Weder Nachdem
und Papa neue Moebel.
_______ zu suchen, frage ich lieber Weil; Demnaechst; Davon Anstatt
meine Mama.
_____ das Fernglas sehe ich einen Turm. Ueber; Im; Zu Durch
Paul hat ____ einen Stift noch ein Heft. dass; obwohl; wegen weder
Wir spielen dem _____ Tisch. durch; drin; von unter
Du kletterst ____ den Stamm. zu; vom; mitten über
____ Wasser friert, wird es zu Eis. Bevor; Anstatt; Als Wenn
_______ meine Mama den Zaun streicht, Dafuer; Ausser; Weder Während
spiele ich im Garten.
Das Geschenk ist ___ meine Schwester. auf; unter; neben für
___ dem Platz sitzen viele Leute. Durch; Drin; Aus Auf
Jutta mag kein Obst essen, ______ davon; damit; wegen außer
Kirschen.
Die Moewe kann fliegen, ____ sie ein bevor; ausser; davon weil
Vogel ist.
Das Auto zieht das andere Auto nur ___ zwischen; fuer; zu mit
Mühe.
--------------------------------------------------------------------------------
 

Durchführung

 

Testformen

Der Speedtest kann sowohl als Gruppen- oder als Einzeltest vorgegeben werden. Er kann online nach Registrierung auf www.levumi.de oder als Paper-Pencil-Test durchgeführt werden. Für Letzteres liegen für beide Niveaustufen 2 und 4 je vier Parallelformen (A-D) vor mit jeweils eigenen Auswertungsbögen.
 

Altersbereiche

Die Tests sind für Grundschulschüler/-innen konzipiert.
 

Durchführungszeit

Die Durchführungsdauer beträgt exakt 300 Sekunden (fünf Minuten).
 

Material

Für die Paper-Pencil-Version stehen jeweils vier Parallelversionen (N2 und N4) inklusive Dokumentations- und Auswertungsbogen zur Verfügung. Zusätzlich wird ein Schreibgerät pro Schüler/-in benötigt.
Alle Levumi-Tests sind digital unter www.levumi.de nach einer kostenlosen Registrierung zur freien Nutzung verfügbar. Das Levumi-Team empfiehlt die Nutzung der digitalen Versionen für den schulischen Gebrauch, da die Plattform sowohl Verwaltungsaufgaben als auch die Auswertung automatisiert für die Lehrkräfte übernimmt (Mühling, Jungjohann & Gebhardt, 2019; Jungjohann & Gebhardt, 2018). Im Levumi-Handbuch für Lehrkräfte werden die digitale Testinstruktion sowie die Bedienung der Plattform Levumi ausführlich beschrieben (Gebhardt, Diehl & Mühling, 2016b).
 

Instruktion

Vor dem Testbeginn erklärt die Lehrkraft dem Schüler oder der Schülerin mithilfe des Beispiels auf dem Testbogen, dass er oder sie möglichst viele Aufgaben richtig lösen soll. Dafür verbinden die Schüler/-innen mit einem Stift eines der Auswahlwörter mit der Lücke. Für die Onlineversion existiert eine digitale Testinstruktion.
 

Durchführungsvoraussetzungen

Die Lehrkraft stoppt die Zeit während der Durchführung und beendet den Test nach Ablauf der 300 Sekunden (fünf Minuten). Alle Levumi-Tests sind im Internet unter www.levumi.de nach einer kostenlosen Registrierung zur freien Nutzung verfügbar. Das Levumi-Team empfiehlt die Nutzung der digitalen Versionen für den schulischen Gebrauch, da die Plattform sowohl Verwaltungsaufgaben als auch eine automatisierte Auswertung für die Lehrkräfte übernimmt. Für die Onlinedurchführung sollte das Levumi-Handbuch für Lehrkräfte gelesen werden (Gebhardt et al., 2016b).
 

Testkonstruktion

Die Itemkonstruktion orientiert sich an den Stufen des Kieler Leseaufbaus (Dummer-Smoch & Hackethal, 2016), an den Grundwortschatzlisten mehrerer Bundesländer und an verschiedenen syntaktischen Strukturen des Deutschen.
Die Ablenker sind nach folgenden festen Regeln konstruiert:
- Ein Ablenker hat ein ähnliches Aussehen zu dem angebotenen Zielwort.
- Ein Ablenker ist mit dem kontextuellen Sinn des Zielworts verwandt, aber ohne eine korrekte bzw. eindeutige Bedeutung.
- Ein Ablenker hat keinen kontextuellen Zusammenhang.
In einigen Fällen ist die Einhaltung aller drei Regeln zur Konstruktion der Ablenker nicht möglich gewesen, sodass dann die möglichen Regeln wiederholt wurden.
Die beiden Niveaustufen N2 und N4 unterschieden sich in ihrer Schwierigkeit. Die unterschiedlichen Schwierigkeiten der Niveaustufen werden maßgeblich über die Wortart des korrekten Zielworts sowie die Satzstrukturen und nur nachrangig über das verwendete Wortmaterial bestimmt. Innerhalb der Niveaustufen gibt es mehrere Schwierigkeitsdimensionen, welche gleichzeitig die Art des Items zusammenfassen. Die Dimensionen einer Niveaustufe implizieren, welche Kompetenzen die Schüler/-innen zur Lösung benötigen. In Tabelle 2 sind die Dimensionen der beiden Niveaustufen aufgelistet.
Die Dimensionen der Niveaustufen N2 und N4 sind Wortkategorien, die sich teilweise überschneiden. Wenn eine Wortkategorie eine Dimension darstellt, bedeutet es, dass alle Auswahlwörter (Zielwort und Ablenker) zur selben Wortart gehören. Diese Wortkategorien sind aufgrund von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen definiert worden (Jungjohann, DeVries, Gebhardt & Mühling, 2018). Die erste Wortkategorie umfasst Substantive (Auslassung des Arguments). Sowohl Subjekte als auch Objekte sind hier als Zielwort zulässig. Die zweite Wortkategorie beinhaltet Verben und Adjektive (Auslassung von Prädikaten). Die dritte Wortkategorie (nur Niveaustufe N4) umfasst Konjunktionen und Präpositionen (Auslassung von Konnektiva). Die Testplattform Levumi stellt für jede Testperson bei jeder Messung einen individuellen Test zur Verfügung (Mühling, Gebhardt & Diehl, 2017). Dafür zieht die Plattform aus dem definierten Itempool nacheinander zufällig Items bis entweder die Zeitvorgabe von fünf Minuten abgelaufen ist oder alle Items bearbeitet wurden. Bei den Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen sind alle Items einer Dimension zugeordnet. Bei der zufälligen Ziehung berücksichtigt die Plattform, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Items der einzelnen Dimensionen herrscht. So wird sichergestellt, dass auch Schüler/-innen, die nur wenige Items lösen, Items aus allen Dimension bearbeiten. Der Itempool ist i. d. R. so groß angelegt, dass nicht alle Items vollständig während eines Tests bearbeitet werden. Durch die Testsituation und die Testkonstruktion als Speedtest kann es dazu kommen, dass Schüler/-innen lieber schnell und dafür ungenauer lesen. Um die Items deutlich voneinander abzugrenzen, müssen die Schüler-/innen in der digitalen Testversion jede Eingabe zweifach bestätigen.
 

Gütekriterien

 

Objektivität

Auf Grund seiner Standardisierung kann der Test hinsichtlich seiner Durchführung und Auswertung als objektiv eingeschätzt werden.
 

Reliabilität

Zur Reliabilität können derzeit (Stand: Mai 2019) keine Angaben gemacht werden.
 

Validität

Jungjohann, DeVries et al. (2018) haben bereits erste wissenschaftliche Erkenntnisse über die Niveaustufe N4 veröffentlicht. In der Studie wurde der sinnkonstruierende Lesetest mit Schüler/-innen der dritten Jahrgangsstufe (n = 761) zu zwei Messzeitpunkten zwischen den Herbst- und Winterferien in der digitalen Version durchgeführt. Die Analysen zeigen, dass der Test als eindimensional interpretiert werden kann und die Schwierigkeitsdimension Konnektivia signifikant schwieriger ist als die anderen beiden Dimensionen Argument und Prädikat. Zusätzlich wurde erfolgreich die Messinvarianz über verschiedene Gruppen von Schüler/-innen (Geschlecht, Migrationshintergrund, sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf) und über die Messzeitpunkte untersucht. Zusätzliche Erkenntnisse sind im Rahmen von Abschlussarbeiten veröffentlicht. Alle Abschlussarbeiten sind online verfügbar. In der Masterarbeit von Denis Hoppe (2018) werden unterschiedliche Leseleistungen von Schüler/-innen mit dem Förderbedarf Lernen in Abhängigkeit der Beschulungsart (Inklusion vs. Förderschule) untersucht und festgestellt.
 

Normierung

Zurzeit (Stand: Mai 2019) liegen keine Angaben zur Normierung vor.
 

Anwendungsmöglichkeiten

SinnL-Levumi wird für den Einsatz bei Grundschüler/-innen in inklusiven Settings und an Förderschulen zur Überprüfung der sinnkonstruierenden Lesefähigkeit auf Satzbasis eingesetzt. Levumi unterstützt Lehrkräfte und kooperiert mit ihnen.
 

Bewertung

Für die Onlineplattform www.levumi.de sind konstruktbasierte Tests zur Messung des sinnkonstruierenden Lesens auf Satzbasis bislang auf zwei verschiedenen Niveaustufen entwickelt worden. Die Testkonstruktion beider Niveaustufen sowie die dazugehörigen Itempools werden hier vorgestellt. Alle Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen sind als schülerzentrierte Speedtests (Rost, 2004) mit einer Durchführungszeit von fünf Minuten konstruiert. Die Itemkonstruktion orientiert sich an den Stufen des Kieler Leseaufbaus (Dummer-Smoch & Hackethal, 2016), den Grundwortschatzlisten mehrerer Bundesländer und verschiedenen syntaktischen Strukturen des Deutschen. Beide Niveaustufen enthalten Konsonantencluster und überwiegend ein- bis zweisilbige Wörter. Jedes Item besteht aus einem Satz, welcher stets eine inhaltliche Lücke aufweist. Die Aufgabe besteht darin, mithilfe von vier Auswahlwörtern (1x korrektes Zielwort, 3x falsche Ablenker) die Lücke sinnvoll zu füllen. Die Niveaustufen unterscheiden sich hinsichtlich der verwendeten Konsonanten und der Wortart des fehlenden Wortes. Außerdem werden pro Niveaustufe vier Parallelformen abgedruckt, die den Einsatz der Tests zum sinnkonstruierenden Satzlesen als Paper-Pencil-Test in der Schule ermöglichen.
Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Überprüfungen werden zukünftig in einem Technical Report erscheinen. In diesem werden voraussichtlich Angaben über die Itemschwierigkeit, Normierungsstichproben und Normwerte, die Änderungssensibilität über die Zeit sowie die Reliabilitätswerte veröffentlicht.
 

Literatur

  • Dummer-Smoch, L. & Hackethal, R. (2016). Handbuch zum Kieler Leseaufbau (Neubearbeitung). Kiel: Veris.
  • Ecalle, J., Bouchafa, H., Potocki, A. & Magnan, A. (2013). Comprehension of written sentences as a core component of children's reading comprehension. Journal of Research in Reading 36, 117-131. https://doi.org/10.1111/j.1467-9817.2011.01491.x
  • Gebhardt, M., Diehl, K. & Mühling, A. (2016a). Online Lernverlaufsmessung für alle SchülerInnen in inklusiven Klassen. www.levumi.de. Zeitschrift für Heilpädagogik, 67 (10), 444-454.
  • Gebhardt, M., Diehl, K. & Mühling, A. (2016b). Lern-Verlaufs-Monitoring LEVUMI Lehrerhandbuch. Version 1.1. Dortmund: Technische Universität Dortmund, Fakultät Rehabilitationswissenschaften. http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-17792
  • Gebhardt, M. & Jungjohann, J. (im Druck). Digitale Unterstützung bei der Dokumentation von Verhaltens- und Leistungsbeurteilungen. In B. Meyer, T. Tretter & U. Englisch (Hrsg.), Praxisleitfaden auffällige Schüler und Schülerinnen. Weinheim, Basel: Beltz.
  • Hoppe, D. (2018). Unterschiede in Inklusion und Förderschule: Ein Lernverlaufstest für das sinnentnehmende Lesen der Onlineplattform LEVUMI. Digitale Masterarbeit, Technische Universität Dortmund, Lehramt für sonderpädagogische Förderung (LABG 2009). http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-18865
  • Jungjohann, J., DeVries, J. M., Gebhardt, M. & Mühling, A. (2018). Levumi: A web-based curriculum-based measurement to monitor learning progress in inclusive classrooms. In K. Miesenberger, G. Kouroupetroglou & P. Penaz (Eds.), Computers helping people with special needs. 16th International Conference, ICCHP 2018, Linz, Austria, July 2018, Proceedings, Part I (pp. 369-378). Wiesbaden: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-319-94277-3_58
  • Jungjohann, J., Diehl, K., Mühling, A. & Gebhardt, M. (2018). Graphen der Lernverlaufsdiagnostik interpretieren und anwenden - Leseförderung mit der Onlineverlaufsmessung Levumi. Forschung Sprache, 6 (2), 84-91. http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-19806
  • Jungjohann, J. & Gebhardt, M. (2018). Lernverlaufsdiagnostik im inklusiven Anfangsunterricht Lesen - Verschränkung von Lernverlaufsdiagnostik, Förderplanung und Wochenplanarbeit. In F. Hellmich, G. Görel, M. F. Löper (Hrsg.), Inklusive Schul- und Unterrichtsentwicklung (S. 160-172). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Jungjohann, J. & Gebhardt, M. (2019). SiL-Levumi. Tests der Leseflüssigkeit zur Lernverlaufsdiagnostik - "Silben lesen" der Onlineplattform www.levumi.de [Verfahrensdokumentation aus PSYNDEX Tests-Nr. 9007767 und Silbenlisten]. In Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) (Hrsg.), Elektronisches Testarchiv. Trier: ZPID.
  • Jungjohann_Gebhardt_Diehl_Muehling_2017.pdf |t Jungjohann, J., Gebhardt, M., Diehl, K. & Mühling, A. (2017). Förderansätze im Lesen mit LEVUMI. Dortmund: Technische Universität Dortmund, Fakultät Rehabilitationswissenschaften. https://doi.org/10.17877/DE290R-18042
  • Jungjohann, J., Mau, L., Diehl, K. & Gebhardt, M. (2019). Levumi: Handbuch für Lehrkräfte Deutsch. Version 1.2. Dortmund: Technische Universität Dortmund. https://doi.org/10.17877/DE290R-19921
  • Mühling, A., Gebhardt, M. & Diehl, K. (2017). Formative Diagnostik durch die Onlineplattform Levumi. Informatik Spectrum, 40 (6), 556-561. https://doi.org/10.1007/s00287-017-1069-7
  • Mühling, A., Jungjohann, J. & Gebhardt, M. (2019). Progress Monitoring in Primary Education using Levumi: A Case Study. In H. Lane, S. Zvacek & J. Uhomoibhi (Hrsg.), CSEDU 2019. Proceedings of the 11th International Conference on Computer Supported Education, 2-4 May, 2019, Heraklion, Greece (S. 137-144). SCITEPRESS - Science and Technology Publications.
  • Rost, J. (2004). Lehrbuch Testtheorie - Testkonstruktion (2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage). Bern: Huber.
 
 Autorenbeschreibung: Jana Jungjohann und Markus Gebhardt (26.04.2019)
 APA-Schlagworte/PSYNDEX Terms:

Classical Test Theory; Reading Measures; Educational Measurement; Educational Diagnosis; Elementary School Students; Orthography; Spelling; Syllables; Reading Materials; Reading Measures; Reading Skills

Klassische Testtheorie; Lesetests; Pädagogisches Testen; Pädagogische Diagnose; Grundschüler; Orthographie; Buchstabieren; Silben; Lesematerialien; Lesetests; Lesefertigkeiten

 weitere Schlagworte:

2019; Curriculum-Based Measurement; Progress Monitoring; Speedtests; Lernverlaufsdiagnostik; Lernverlaufsmessung; Sinnkonstruierendes Satzlesen; Lesefähigkeit; Förderdiagnostik; Zwei Niveaustufen (N2, N4) mit unterschiedlicher Itemanzahl; ab 5 Jahre, bis 11 Jahre; Normierungs-/Untersuchungsjahr: keine Angaben; Stichprobe(n): 761
 Klassifikation:

Pädagogische Messung und Beurteilung; Lernen und Leistung; Sonderpädagogik und Förderunterricht
Lesetests
6.2.1
 Anwendungstyp: Remedial Diagnosis
 Art der Publikation: Test; Electronic Resources (90; 94)
 Sprache: German
 Land: Germany
 Publikationsjahr: 2019
 Änderungsdatum: 201904
 info@leibniz-psychology.org | © 1996-2019 ZPID